Omega 3 – das essenzielle Supplement

Zu den essenziellen Fettsäuren zählen Omega 3 und Omega 6. Über unsere Ernährung nehmen wir meist sehr viel Omega 6 auf, was bei übermäßigem Konsum sich negativ auf unser System auswirkt, da diese Fettsäure pro entzündlich bzw. pro inflammatorisch wirkt.

Omega 3 hingegen wirkt antientzündlich, weshalb es essenziell für uns ist, diese Fettsäure zu uns zu nehmen. Aber wie finden wir nun heraus, wie viel wir eigentlich benötigen und worin Omega 3 überhaupt enthalten ist?

Hierfür empfiehlt es sich, anhand eines Blutbildes den Omega-3-Index bestimmen zu lassen, um daraus den persönlichen täglichen Bedarf abzuleiten. Lebensmittel, welche Omega 3 in natürlicher Form enthalten sind vor allem fettiger Fisch, aber auch pflanzliche Lebensmittel wie Nüsse oder Avocado enthalten geringe Menge der gesunden Fettsäure. Problem hierbei ist allerdings, dass die Mengen, welche wir von diesen Lebensmitteln konsumieren müssten, so hoch ist, dass allein die Ernährung nicht ausreicht, um unseren Bedarf abdecken zu können.

Daher sollten wir hierfür auf ein hochwertiges Omega 3 Supplement zurückgreifen. Worauf gilt es dabei zu achten bzw. woran erkennen wir nun ein gutes und hochwertiges Omega 3 Produkt?

Viele Produkte suggerieren, dass diese eine hohe Menge an Omega 3 enthalten, jedoch sind laut wissenschaftlichen Studien die zwei wichtigsten Fettsäuren das EPA sowie DHA, worauf es gilt bei den Supplementen zu achten. Hierfür kann man sich an einem Richtwert von 2-4 Gramm EPA und DHA kombiniert als gesunde Tagesdosis orientieren.

Was bewirkt das Omega 3 jetzt aber genau in unserem Körper?

Omega 3 hilft dabei, chronische Erkrankungen, welche aufgrund chronischer Entzündungen entstehen und oft erst auf lange Sicht Symptome hervorrufen, aufgrund der antientzündlichen Wirkung entgegenzuwirken. Außerdem trägt es zur Aufrechterhaltung der normalen Sehkraft sowie zur Normalisierung des Blutdruckes bei. Welche weiteren „Health Claims“ diese Fettsäure umfasst, findest du ausführlicher in diesem Video:

Video fehlt noch

Zusammengefasst lässt sich aber festhalten, dass 2-4 Gramm EPA in Kombination mit DHA am Tag der Dosis an Omega 3 Fettsäuren entspricht, welche gesundheitlich essenziell ist, um langfristig unser System positiv zu beeinflussen.

Thiemo Osterhaus

Thiemo Osterhaus

Thiemo Osterhaus ist Mediziner & Gesundheits-Coach. Neben seiner schulmedizinischen Laufbahn ist er Experte für funktionelle Medizin und beschäftigt sich auf diesem Gebiet viel mit dem Themenschwerpunkt der chronischen Erkrankungen und der Verbesserung der persönlichen Anpassungsfähigkeit.

Mehr lesen?

Entdecke weitere Artikel

Nichts mehr verpassen?

Unser Newsletter

Kontaktiere uns

Newsletter